Internationale Eisenwarenmesse: Nacharbeitswagen mit unserem Partner Gedore vorgestellt

Internationale Eisenwarenmesse Gedore CSP NacharbeitswagenZusammen mit unserem Partner Gedore waren wir nun auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln, um unseren Nacharbeitswagen vorzustellen. Sowohl namhafte Firmen aus der fertigenden Industrie als auch z.B. größere Autowerkstätten besuchten unseren Messestand, um sich zur Arbeit mit der mobilen Lösung zu informieren. Der Nacharbeitswagen ermöglicht es, die ETorcQ-Schlüssel von Gedore zusammen mit unserer Werkerführungssoftware IPM PG mobil im gesamten Fertigungsbereich einzusetzen. Vor allem für ausgedehnte Arbeitsplätze, bei der Bearbeitung großer Bauteile oder bei In-Line-Nacharbeiten kann der Nacharbeitswagen eine enorme Erleichterung in den Arbeitsprozess bringen. Die Drehmomentschlüssel sind an IPM PG gekoppelt. Mitarbeiter in der Fertigung werden durch das Montageassistenzsystem Schritt für Schritt über Bildschirmanweisungen durch alle Produktionsprozesse geleitet. Wird ein Gedore Drehmomentschlüssel angebunden, lassen sich über IPM PG wichtige Informationen zum Schraubvorgang anzeigen, wie etwa das Drehmoment, mit der eine Schraube angezogen werden muss. Dies garantiert, dass Produktionsschritte ordnungsgemäß durchgeführt werden und am Ende eine sichere Verschraubung zustande kommt. Die Schlüssel lassen sich zudem von der Software aus parametrieren und damit zentral verwalten.

Mehr Informationen zum Nacharbeitswagen erhalten Sie unter info@csp-sw.de oder 09953/30060.